Anfang Oktober ist Bruder Victor aus der tansanischen Abtei Mvimwa, der in den vergangenen anderthalb Jahren zum Sprachstudium in unserer Cella St. Benedikt lebte, ins Kolleg St. Benedikt nach Salzburg gezogen, um an der dortigen Paris-Lodron-Universität seine theologischen Studien aufzunehmen. Das Kolleg St. Benedikt ist 1926 als Studienhaus für die Benediktiner im deutschsprachigen Raum gegründet worden, hat sich in den letzten Jahren aber mehr und mehr internationalisiert. So leben dort neben Br. Victor Mitbrüder aus Indien, Sambia, Italien, Deutschland und Österreich. Wir wünschen Bruder Victor Gottes Segen und ein gutes Ankommen in der „Mozartstadt“.

Br. Victor vor dem Kolleg St. Benedikt in Salzburg

Bruder Cyprian wird leider Anfang des Monats unsere Gemeinschaft verlassen, um seine philosophischen und theologischen Studien in Lusaka, der Hauptstadt Sambias, fortzusetzen, wo die Kongregation der Missionsbenediktiner von St. Ottilien ein Studienhaus unterhält. In den vergangenen zwei Jahren hat er unsere Gemeinschaft mit seinen Gaben und Talenten bereichert – wir erinnern uns gerne an so manches in Swahili gesungene Tischgebet an Festtagen zurück. Auch Bruder Cyprian wünschen wir alles Gute für die Zukunft und für seinen weiteren Lebensweg in unserer internationalen benediktinischen Familie!

Br. Cyprian beim gesungenen Tischgebet