YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 3. Februar gedenkt die Kirche des hl. Blasius. Er war im dritten Jahrhundert Bischof von Sebaste (heutige Türkei) und ist als Märtyrer gestorben. Er zählt zu den 14 Nothelfern. Auf sein Gebet hin wurde ein Junge, der sich an einer Fischgräte verschluckt hatte, vor dem Erstickungstod gerettet. An seinem Gedenktag wird der sog. Blasiussegen gespendet, der besonders vor Halskrankheiten schützen soll. Normalerweise wird er mit gekreuzten Kerzen als Einzelsegen gespendet, doch in der Corona-Pandemie ist das nicht möglich. Daher hat unser P. Jorge im heutigen Konventamt den Blasiussegen als Schlusssegen gespendet und um Gesundheit an Leib und Seele gebetet. Gerne stellen wir den Segen als Video auf die Website, um Ihnen gerade in dieser so schwierigen Zeit die Möglichkeit zu geben, ihn mitzuvollziehen und auf diese Weise zu empfangen.