Kursnr.
I17AKRA019
Beginn
Fr., 12.03.2021
Ende
So., 14.03.2021
Kosten
90,00 €
„Den unberechenbaren Tod täglich vor Augen haben.“ [RB 4.47] In diesem Seminar näheren wir uns der Thematik „Tod“ umso zur Fülle des Lebens zu gelangen. Anhand der Benediktsregel und der daraus resultierenden Praxis, wollen wir die Sichtweise vom Tod zum Leben hin erweitern. Im Rahmen dieses Seminares werden wir am Samstag eine Exkursion in das Museum für Sepulkralkultur in Kassel unternehmen. In diesem Museum ist dem Themenfeld Sterben, Tod, Bestattung, Trauer und Gedenken gewidmet. Im Leitbild des Museums heißt es dazu: Durch Aufklärung und Vermittlung gelingt es, Diskurse anzustoßen, die einerseits den Wandel der Sepulkralkultur lebendig begleiten und andererseits die Möglichkeit für eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Tod bieten: Dies evoziert nicht nur die Chance vielfältiger Selbstreflexion, sondern trägt maßgeblich dazu bei, die besondere Wertigkeit, Einmaligkeit und Würde unseres menschlichen Daseins zu erkennen. Auf Grund der Exkursion beginnt dieses Seminar am Freitag um 16 Uhr und die Seminargebühr (ggf. Bahnfahrt / Eintritt) liegt etwas höher.

Dieses Seminar gehört zum Fachbereich Atelier; Oberstufenakademie/Studium Generale Atelier

In Kooperation mit der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) im Erzbistum Paderborn als anerkanntem Träger der Weiterbildung

Kursort

Atelier
Klosterberg 10
59872 Meschede

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von maps.google.de zu laden.

Inhalt laden


Kurstermine

Anzahl: 3
Datum

12.03.2021

Uhrzeit

18:45 - 23:59 Uhr

Ort

Klosterberg 10, Oase, großes Atelier

Datum

13.03.2021

Uhrzeit

00:00 - 23:59 Uhr

Ort

Klosterberg 10, Oase, großes Atelier

Datum

14.03.2021

Uhrzeit

00:00 - 13:00 Uhr

Ort

Klosterberg 10, Oase, großes Atelier